Home / Tipps / Selbstbehandlung mit altbewährten Hausmitteln in Rußland

Selbstbehandlung mit altbewährten Hausmitteln in Rußland

Selbstbehandlung mit altbewährten Hausmitteln in Rußland

Trotz des enormen Fortschritts in der “modernen Medizin” ziehen es die Russen vor, „Omas Hausmittel“ gegen etwaige Krankheiten im Alltag zu verwenden.
Die Russen wollen sich nach wie vor lieber selbst mit „Hausmitteln” behandeln, als stundenlang im Wartezimmer von Ärzten herumzusitzen.
Die Heilkundigen in Russland und Sibirien nutzen seit Jahrhunderten ihr Wissen um die Heilkraft der Natur. Die traditionelle Rezepte zur natürlichen Heilung wurden in Russland von einer Generation zur nächsten weitergegeben. Die moderne Medizin greift heute wieder verstärkt darauf zurück, weil sich die Rezepturen über Jahrhunderte hinweg bewährt haben. Aus natürlichen Zutaten, die in jedem Haushalt zu finden sind, wie Zwiebel, Honig und Kartoffel, lassen sich Hausmittel auf der Basis tierischer, pflanzlichen und mineralischer Bestandteile herstellen und nutzen als
  • Aufgüsse,
  • Wickel,
  • Sude,
  • Essenzen,
  • Tinkturen,
  • Tees,
  • Pulver,
  • Salben
Sie dienen der Heilung mannigfaltiger Krankheiten, zur Vorbeugung von Krankheiten und zur Stärkung des Organismus und des Immunsystems.

Drei beliebte Hausmittel aus der Volksmedizin bei alltäglichen Wehwehchen in Rußland:

Bei Husten und Halsentzündungen

In einer Reibschale acht Knoblauchzehen so lange zerstoßen, bis eine homogene Masse entsteht. Acht Teelöffel Tafelessig dazugeben und gut umrühren. Danach die Masse über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am Morgen zwei Esslöffel warmen, dunklen Honig dazugeben und wieder gut umrühren. Zwei Teelöffel der fertigen Masse solange im Mund behalten, bis sie zergeht. Danach die Masse in kleinen Portionen herunterschlucken.

Zwei Blätter Weißkohl leicht mit einem Fleischklopfer klopfen, an den Hals legen und mit einem warmen Schal festbinden. Die Blätter alle zwei Stunden wechseln. Diese Behandlung verhindert, dass sich der Hals weiter entzündet.

Bei Müdigkeit

500g Walnüsse, 300g Honig, 100ml Aloevera-Saft und frisch gepressten Saft aus drei bis vier Zitronen verrühren und dreimal am Tag eine halbe Stunde vor dem Essen einen Teelöffel davon einnehmen.

Einen Esslöffel geriebenen Basilikum mit 200ml kochendem Wasser aufgießen und in einem geschlossenen Behälter 20 Minuten ziehen lassen. Den Aufguss wie einen Tee mit Honig nicht öfter als zwei Mal am Tag trinken.

Bei Kopfschmerzen

Zehn Knoblauchzehen zerhacken und mit 50ml Milch in einen Topf geben. Die Milch mit dem Knoblauch aufkochen und bei schwacher Flamme noch weitere fünf Minuten ziehen lassen. Danach den Sud abkühlen lassen und absieben. Dann fünf bis zehn Tropfen des fertigen Suds in jedes Ohr geben und eine Minute einwirken lassen. Danach die Flüssigkeit bei zur Seite geneigtem Kopf abfließen lassen.

Drei Esslöffel zerkleinerte Brennnesselblätter in 400ml kochendes Wasser geben und diese dann bei gemäßigter Flamme drei bis vier Minuten kochen. Danach den Aufguss eine Stunde lang ziehen lassen und vor Gebrauch absieben. Eine halbe Tasse im Laufe des Tages trinken.

(Quelle:  http://de.rbth.com/)

Tatjana Kuschtewskaja: Aus der Apotheke meiner Babuschka: Traditionelles aus der Naturheilkunde Russlands und der Ukraine

Hausmittel Sofort HIER bestellen

Natalja Aleksandrowna Nowikowa: Russische Volksmedizin: Alltagsbeschwerden von A-Z natürlich und sanft heilen

Hausmittel HIER sofort bestellen

 

 

Check Also

Gesundheits-App nutzen, verschenken und damit Geld verdienen!

Contents1 Gesundheits-App nutzen, verschenken & Geld verdienen!1.1 Gestalte Dein Leben im Flow1.2 Gesundheits-Programme1.3 Know-How für …

Lachen ist gesund

Contents1 Lachen ist gut für Deine Psyche und deshalb für Deine Gesundheit1.1 Einige Wirkung des …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!

Kostenloser eBook-Report

E-Book-Report-Cover

 

Wo darf ich den eBook-Report hinschicken ?