Home / Gefahren / Projekt “Drei rote Karten für Corona” 

Projekt “Drei rote Karten für Corona” 

Projekt “Drei rote Karten für Corona” 

von Dr. Stefan Lanka & Corona-Fakten:

  1. Die Behauptungen der Virologen – widerlegt
  2. Das Tun der Virologen – unwissenschaftlich
  3. Die Corona-Maßnahmen – unrechtmäßig

 

  • Alle Corona-Massnahmen beruhen auf dem Infektionsschutzgesetz (IfSG).
  •  Das IfSG fordert in §1 die Wissenschaftlichkeit aller Beteiligten, also auch die der Virologen, die die Existenz des Corona-Virus SARS-CoV-2 behaupten.
  • Die Virologen handeln erkennbar anti-wissenschaftlich und haben sich selbst widerlegt, weswegen das IfSG nicht erfüllt, sondern verletzt und deswegen allen Corona-Massnahmen die rechtliche Grundlage entzogen ist.
  • Bei allen sieben Schritten, die Virologen tätigen um ein Virus zu behaupten, verweigern sie die Einhaltung der wichtigsten wissenschaftlichen Pflicht, die Überprüfung ihrer Methoden: Sie dokumentieren niemals Kontrollexperimente! Alleine aus diesem Grund dürfen Aussagen von Virologen die krankmachende Viren behaupten, niemals als wissenschaftlich gewertet werden.
  • Wenn man den kurzen Methoden- und Materialien-Teil der angeblich wissenschaftlichen Publikationen der Virologen liest, stellt man fest: Die Virologen haben sich mit ihren Ausführungen zu den sieben Schritten jeweils selbst widerlegt.
  • Das Urteil im Masern-Virus-Prozess von 2012 bis 2017 enthält eine über die Masern-Zwangs-Impfung hinausgehende Bedeutung: Diese Rechtsprechung entzieht der gesamten Virologie die Grundlage.

7 einfache Widerlegungen der Virologie

1. Virologen deuten das Sterben von Zellen im Labor als viral bedingt.

2. Virologen setzen gedanklich kürzeste Stückchen an sog. Erbinformationen absterbender Zellen gedanklich/rechnerisch zu einem sehr langen Erbgutstrang zusammen, den sie als den Erbgutstrang eines Virus ausgeben.

3. Virologen benötigen für das Alignment eines Virus immer einen vorgegebenen Erbgutstrang eines Virus.

4. Virologen haben „Viren“ niemals in Menschen, Tieren, Pflanzen und deren Flüssigkeiten gesehen oder daraus isoliert.

5. Virologen haben diejenigen vermeintlichen Viren, die sie mittels elektronenmikroskopischer Aufnahmen fotografieren, niemals isoliert, biochemisch charakterisiert oder daraus ihre vermeintliche Erbsubstanz gewonnen.

6. Virologen geben typische Artefakte sterbender Gewebe/Zellen und typische Strukturen, die beim Verwirbeln zelleigener Bestandteile wie Eiweiße, Fette und den verwendeten Lösungsmitteln entstehen, als Viren oder als virale Bestandteile aus.

7. Die sog. Übertragungsversuche, die Virologen tätigen, um die Übertragbarkeit und Krankheitserregung der vermuteten Viren zu beweisen, widerlegen die gesamte Virologie. Es sind ganz offensichtlich die Versuche selbst, die die Symptome auslösen, die im Tierversuch als Beweis für die Existenz und die Wirkung der vermuteten Viren ausgegeben werden.

Quelle: https://www.rotekartefuercorona.de/drei-rote-karten.php

Quelle Titelbild: o.g. Video von Verborgene Wahrheit

Check Also

Dr. Andrew Kaufman: Pionier der Virus-Lügen-Aufklärung‼️!

Über die Virus-Lügen Dr. Mike Yeadon, der ehemalige Vizepräsident und Chefwissenschaftler des umstrittenen Impfstoffherstellers Pfizer, …

Szenen aus dem Film Songbird: Kontrolle durch Corona.Krieg

Songbird der Film – Alles nur Fiktion oder? Es muß uns alles vorher gezeigt oder …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!

Kostenloser eBook-Report

E-Book-Report-Cover

 

Wo darf ich den eBook-Report hinschicken ?