Home / Gefahren / impfen / Folgen der Corona-Impfungen

Folgen der Corona-Impfungen

Zur ERINNERUNG  an die Folgen der Covid-19-Impfungen

Impfdurchbrüche

Geimpft, geboostert, trotzdem krank: RKI verzeichnet Hunderttausende Impfdurchbrüche

Impfschäden

PEI gibt mindestens 24.600 schwere Impfschäden (ALLEIN) in Deutschland zu
Dabei ist zu beachten, dass maximal 5 Prozent der Impfschäden gemeldet werden.

Impfschaden durch Corona Impfung 2022

Impfschäden, Nebenwirkungen und Impfdurchbrüche rücken Tag für Tag stärker in das Bewusstsein der Bevölkerung. Die Fakten lassen sich nicht dauerhaft unterdrücken. Während einerseits die offiziellen Prognosen für die Wirksamkeit von Impfungen nun nach und nach heruntergeschraubt werden, sickern zeitgleich immer mehr Verdachtsmomente dafür durch, dass es weltweit erheblich mehr Opfer von Impfschäden zu geben scheint, als bisher bekannt war.

Impfschaden – Neuste Daten, Zahlen, Fakten und Beweise >>>

Corona-Tote

CDC Direktorin Walensky: 75 Prozent der “Covid-Toten” vielfach vorerkrankt
Mit diesen Zahlen reduziert sich das Todesrisiko durch Covid-19 für junge, gesunde Menschen nachweislich auf Null.

Alternative Medien berichteten schon früh, dass nur wenige der angeblichen Covid-Toten in den USA ausschließlich die Diagnose Covid-19 hatten. Die meisten waren nicht nur alt sondern neben- und vorerkrankt. “Faktenchecker”, also der verlängerte Arm der Pharmaindustrie, bekämpften diese Aussage vehement, obwohl sie auf Daten der CDC beruhten. Nun wiederholte die CDC Direktorin Rochelle Walensky in einem TV-Interview die Fakten. Über 75 Prozent der Todesfälle wiesen sogar vier Komorbiditäten auf.

Geimpfte als Auslöser der eigentlichen Pandemie

Die nächste Studie der Universität Oxford zeigt:

“Vollständig geimpfte Beschäftigte im Gesundheitswesen weisen eine 251-fach höhere Viruslast auf als ungeimpfte, was beweist, dass die Covid-19-Impfung den Gesundheitszustand verschlechtert und die geimpfte sind die Träger und Verbreitern des Virus”

Eine bahnbrechende Vorabveröffentlichung der renommierten Oxford University Clinical Research Group, die am 10. August in The Lancet veröffentlicht wurde, enthält alarmierende Ergebnisse, die für die Einführung des COVID-Impfstoffs verheerend sind.

👉🏽 Die Studie ergab, dass geimpfte Personen eine 251-mal höhere Belastung mit COVID-19-Viren in ihren Nasenlöchern haben als ungeimpfte Personen.

👉🏽 Die Impfung mildert zwar die Symptome der Infektion, ermöglicht es den Geimpften jedoch, eine ungewöhnlich hohe Viruslast zu tragen, ohne zunächst krank zu werden, was sie möglicherweise zu präsymptomatischen Superverbreitern macht. Dieses Phänomen könnte die Ursache für die schockierenden Anstiege nach der Impfung in stark geimpften Bevölkerungsgruppen weltweit sein.

👉🏽 Die Autoren der Studie, wiesen ein weit verbreitetes Versagen des Impfstoffs und eine Übertragung nach.
Damit haben wir ein wichtiges Puzzleteil, das erklärt, warum der Delta-Ausbruch so gewaltig ist: Vollständig geimpfte Personen nehmen als COVID-19-Patienten teil und wirken als mächtige, Typhus-ähnliche Superverbreiter der Infektion.

👉🏽 Mit ziemlicher Sicherheit übertrugen sie die Delta-Infektion auch auf empfängliche ungeimpfte Personen, einschließlich ihrer Patienten. Die Sequenzierung der Stämme bestätigte, dass sich die Arbeiter gegenseitig mit SARS-CoV-2 infizierten.

👉🏽 Dies stimmt mit den Beobachtungen von Farinholt und Kollegen in den USA überein und deckt sich mit den Äußerungen des Direktors der Centers for Disease Control and Prevention, der einräumte, dass die COVID-19-Impfstoffe die Übertragung von SARS-CoV-2 nicht verhindern kann

👉🏽 Geimpfte Personen stoßen konzentrierte Virusexplosionen in ihren Gemeinden aus und heizen neue COVID-Schübe an. Geimpfte Mitarbeiter des Gesundheitswesens infizieren mit ziemlicher Sicherheit ihre Kollegen und Patienten und verursachen dadurch horrende Kollateralschäden.

👉🏽 Eine fortgesetzte Impfung wird dieses Problem nur noch verschlimmern, insbesondere bei Ärzten und Krankenschwestern, die sich um gefährdete Patienten kümmern.

Die Gesundheitssysteme sollten

  • die Impfpflicht sofort aufgeben,
  • eine Bestandsaufnahme der COVID-19-geimpften Mitarbeiter vornehmen, die gegen Delta immun sind,
  • und die Auswirkungen der derzeit geimpften Mitarbeiter als potenzielle Bedrohung für Hochrisikopatienten und Mitarbeiter berücksichtigen.”

QUELLE : https://dailyexpose.co.uk/2021/08/24/oxford-university-study-finds-fully-vaccinated-healthcare-workers-carry-251-times-viral-load-compared-to-the-unvaccinated/
QUELLE ORIGINAL: https://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=3897733

 

Check Also

Impfung mit “unerwarteten”(?) plötzlichen fatalen Folgen

Contents1 Komplett-Manipulation für tödliche Impfungen1.1 Dringende Botschaft der deutschstämmigen Claudia an alle Deutschen1.2 Unfaßbare schwerkriminelle …

Geimpfte sind lebensbedrohliche Gefahr für Ungeimpfte

Contents0.1 Nun offiziell bestätigt: Geimpfte sind lebensbedrohliche Gefahr für Ungeimpfte0.2 Nicht Corona, sondern die IMPFUNG ist …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!

Kostenloser eBook-Report

E-Book-Report-Cover

 

Wo darf ich den eBook-Report hinschicken ?