Home / Gefahren / impfen / Wie die COVID-Impfstoffe als Entvölkerungswaffe wirken können

Wie die COVID-Impfstoffe als Entvölkerungswaffe wirken können

Auswirkungen der COVID-Impfung sowohl für männliche und weibliche Fruchtbarkeit

Analyse von Dr. Joseph Mercola Tatsache Überprüft,  25. Juli 2022
  • Die ersten COVID Schüsse rollte im Dezember 2020, und es dauerte nicht lange, bis ärzte und Wissenschaftler damit begonnen Warnung vor möglicher Beeinträchtigung der Fortpflanzungsfähigkeit, wie der jab, können eine kreuzreaktion auf syncytin und reproduktiven Genen in Spermien, Eizellen und der Plazenta in einer Weise beeinträchtigen könnte Reproduktion
  • Nach einer neueren Untersuchung sind 42% der Frauen mit regelmäßigen Menstruationszyklen, sagte Sie blutete stärker als üblich nach der Impfung; 39% der Befragten die Gleichstellung der Bekräftigung Hormon-Behandlungen berichtet Durchbruch Blutungen, wie auch 71% der Frauen auf, die lang wirkenden Kontrazeptiva und 66% der postmenopausalen Frauen
  • Andere neuere Forschung hat die Pfizer-COVID jab beeinträchtigt Sperma Konzentration und Beweglichkeit zählen bei Männern für etwa drei Monate
  • Fehlgeburten, fetale Todesfälle und Totgeburten haben auch auferstanden nach der Einführung der COVID-Aufnahmen. Im November 2021, Lions Gate Hospital in North Vancouver, British Columbia (BC), lieferte 13 Totgeborenen Babys in einem Zeitraum von 24 Stunden, und alle Mütter erhalten hatte, der COVID jab
  • Viele Länder berichten nun, plötzliche Einbrüche in der live-Geburt Preise, darunter Deutschland, Großbritannien, Taiwan, Ungarn und Schweden. In den fünf Ländern mit der höchsten COVID jab Aufnahme, Fruchtbarkeit abgenommen hat einen Durchschnitt von 15,2%, in der Erwägung, dass die fünf Länder mit den niedrigsten COVID jab Aufnahme gesehen haben, einen durchschnittlichen Rückgang von knapp 4.66%

Die ersten COVID Schüsse rollte im Dezember 2020, und es dauerte nicht lange, bis ärzte und Wissenschaftler damit begonnen Warnung vor möglicher Beeinträchtigung der Fortpflanzungsfähigkeit.

Unter Ihnen waren Janci Chunn Lindsay, Ph. D., Direktor für Toxikologie und molekulare Biologie Toxikologie Support Services LLC, die im April 2021 eingereicht einen öffentlichen Kommentar1 der US-amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention ‘ s Advisory Committee on Immunization Practices (ACIP), wobei das hohe Potenzial für schädliche Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit.

Ich zuvor interviewt Lindsay im Jahr 2021. Dieser Artikel wird nicht mit den neuen Informationen aktualisiert, aber das interview (oben) ist eine gute Grundierung für die Informationen, die Sie teilt sich weiter unten. In viele Möglichkeiten, Sie vorausgesagt, was wir jetzt beobachten.

Sie betonte auch, es gibt glaubwürdige Beweise dafür, dass die COVID-Aufnahmen kann die kreuzreaktivität mit syncytin und reproduktiven Genen in Spermien, Eizellen und der Plazenta in einer Weise beeinträchtigen könnte reproduktiven Ergebnisse. “Wir könnten die Sterilisierung eine ganze generation”, warnte Sie.

Lindsay Wiesen auch darauf hin, dass Berichte von erheblichen Unregelmäßigkeiten bei der Menstruation und vaginalen Blutungen bei Frauen, erhalten die Injektionen von dann bereits nummeriert in die Tausende, und dass auch dies war eine Sicherheits-signal, das nicht ignoriert werden sollte.

4-von-10-COVID-geimpfte Frauen berichten von Unregelmäßigkeiten bei der Menstruation

Wie es sich herausstellt, frühe Berichte über Unregelmäßigkeiten bei der Menstruation, waren kein Zufall. Neuere Untersuchungen haben bestätigt, dass, in der Tat, viele Frauen haben Unregelmäßigkeiten bei der Menstruation, nach der Schüsse. So berichtet NBC News in mid-Juli 2022:2

“Eine Analyse3 veröffentlicht Freitag in der Zeitschrift Science Advances festgestellt, dass 42% der Menschen mit regelmäßigen Menstruationszyklen, sagte Sie blutete stärker als üblich nach der Impfung. Inzwischen, 44% berichteten keine Veränderung und rund 14% berichteten über eine leichtere Zeit.

Unter nonmenstruating Menschen — jene post-menopause oder die Nutzung bestimmter Langzeit-Verhütungsmittel, zum Beispiel die Studie schlägt vor, dass viele erfahrene Durchbruch oder unerwartete Blutungen nach Ihrer COVID-Aufnahmen.”

Andere Kategorien von Menschen, die Berichterstattung abnorme Durchbruch Blutungen enthalten 39% der Befragten die Gleichstellung der Bekräftigung Hormon-Behandlungen, 71% der Frauen auf, die lang wirkenden Kontrazeptiva und 66% der postmenopausalen Frauen.4

Ältere Frauen, die hormonelle Empfängnisverhütung, hatte zuvor Schwanger gewesen, oder hatte Diagnosen von Endometriose, Myomen oder polycystic Eierstock-Syndrom wurden mehr auftreten schwerer Blutungen als normal, nachdem Ihre Aufnahmen.

Sind Unregelmäßigkeiten bei der Menstruation belanglos?

Es ist erwähnenswert, dass die COVID-Studien nicht Fragen der weiblichen Teilnehmer über Ihre Menstruation, und nicht sammeln alle Daten, die auf reproduktive Auswirkungen. Doch trotz dieser klaren Mangel der Datenerhebung, die offizielle Geschichte ist, dass alles in Ordnung ist — die Aufnahmen sind sicher und wird nicht Einfluss die Fruchtbarkeit.

Wie tun Sie wissen? Sie nicht, und das ist, was macht solche Forderungen, so ungeheuerlich. Schlimmer noch, die Berichterstattung in den Medien diese Befunde weiter zu bestehen, dass die post-jab Unregelmäßigkeiten bei der Menstruation, sind “normal” und nicht ein Zeichen, dass die Fortpflanzungsfähigkeit beeinträchtigt wird. Zum Beispiel, Wissenschaft schreibt:5

“Klärung der Frage ist von entscheidender Bedeutung. “Es ist wichtig, zu wissen”, sagt Victoria Männlichen reproduktiven Immunologe am Imperial College London. “Let ‘s sagen, Sie haben den Impfstoff und die nächsten Tag, Sie fühlte sich wirklich schrecklich, wie manche Leute tun.’

Wenn Sie noch nicht informiert worden, die chance zu Fieber, Muskel-Schmerzen und andere Wirkungen, die schnell zu zerstreuen, “Sie würden wirklich besorgt zu sein”, sagte Sie. Die Beleuchtung der Möglichkeit von Unregelmäßigkeiten bei der Menstruation und der Bestätigung Sie sind keine Gefahr für die Gesundheit hilft auch der Kampf gegen die verbreitete Fehlinformation, die COVID-19-Impfstoffe beeinträchtigen die Fruchtbarkeit, Männliche und die anderen sagen.”

Wieder, niemand weiß, ob die Schüsse, die die Fruchtbarkeit beeinflussen oder nicht, für die einfache Tatsache, dass er noch nicht untersucht worden. Keine Studie bedeutet, dass keine Daten, was bedeutet, dass keine Kenntnisse. So einfach ist das. Jegliche Ansprüche auf das Gegenteil basieren auf reinen Vermutungen, und zu raten ist keine Wissenschaft.

Und während eine Frau den Menstruationszyklus schwanken können), abrupte Veränderungen haben in der Vergangenheit nicht abgebürstet, als belanglos. Im Gegenteil, plötzlich abnormale Menstruation wurde aufgeführt als potenzielle Dinge, wie zum Beispiel:6,7,8

  • – , Gebärmutter-und/oder Gebärmutterhalskrebs
  • Blutungsstörungen
  • Funktionsstörungen der Schilddrüse und/oder-Hypophysen-Erkrankungen Auswirkungen auf Ihren Hormonhaushalt
  • Infektion und/oder Krankheit
  • Perimenopause

Die Länge des Menstruationszyklus` ist auch betroffen

Forschung9 veröffentlicht April 1, 2022, in Zeitschrift für Geburtshilfe und Gynäkologie, fand auch einen Zusammenhang zwischen der COVID jab und änderungen im Menstruationszyklus Länge. Die änderung war klein — etwa einen Tag kürzer als vor der Injektion nach der zweiten Dosis — und nicht als etwaige großer Sorge. Immer noch, in meinem Kopf, die änderung zeigt an, dass etwas passiert ist. Die Frage ist, was?

Infektion kann die Funktion der Eierstöcke unterdrücken

Einige Forscher haben vorgeschlagen, die Unregelmäßigkeiten bei der Menstruation gesehen weibliche COVID-Patienten und COVID-stieß gleichermaßen kann zugeschrieben werden, um eine Immunantwort auf das spike-protein.

Zurück im Januar 2021, eine chinesische Studie10 veröffentlicht in Reproductive BioMedicine Online gefunden, dass 28% ungeimpft Frauen im reproduktiven Alter diagnostiziert mit COVID-19 hatte eine änderung in der Länge Ihres Zyklus, 19% hatten einen längeren Zyklen und 25% hatten eine Veränderung in menstrual blood volume.

Die Forscher stellten die Hypothese auf, dass “die menstruation Veränderungen dieser Patienten könnte die Folge sein transient-sex-Hormon-Veränderungen”, verursacht durch eine vorübergehende Unterdrückung der Funktion der Eierstöcke während der Infektion.

Dr. Natalie Crawford, eine Fruchtbarkeit Spezialist, hat vorgeschlagen, dass die Unregelmäßigkeiten bei der Menstruation gesehen weibliche COVID-19-Patienten können verbunden werden, um eine zelluläre Immunität-Reaktion, und da die COVID-Schuss beauftragt, Ihren Körper zu machen, die SARS-CoV-2-spike-protein, das Ihr Immunsystem reagiert dann auf die Auswirkungen der jab kann ähnlich wie bei der natürlichen Infektion.11 In 2021 BMJ editorial, Männlich, zitiert von Wissenschaft vor, stellte eine ähnliche Ansicht:12

“Menstruationszyklus Veränderungen gemeldet wurden, nachdem sowohl die mRNA-und adenovirus vektorielle COVID-19-Impfstoffe, was darauf hindeutet, dass, wenn eine Verbindung vorhanden ist, ist es wahrscheinlich ein Ergebnis der Reaktion des Immunsystems auf die Impfung, anstatt eine bestimmte Komponente des Impfstoffs. Impfung gegen humane Papillomaviren (HPV) wurde auch im Zusammenhang mit Menstruationszyklus ändert.

… Biologisch plausible Mechanismen verknüpfen immun-stimulation mit Menstruationsbeschwerden änderungen umfassen immunologische Einflüsse auf die Hormone fahren des Menstruationszyklus oder Effekte vermittelt durch das Immunsystem Zellen in der Auskleidung der Gebärmutter, die beteiligt sind in den zyklischen Aufbau und Abbau dieser Gewebe. Forschung erforschen eine mögliche Verbindung zwischen COVID-19-Impfstoffen und Menstruationszyklus Veränderungen kann auch helfen, zu verstehen, den Mechanismus.”

Das bedeutet nicht, dass Unregelmäßigkeiten bei der Menstruation sind, keine Konsequenzen, obwohl. Nach alle, es scheint, dass wir ‘ re Umgang mit einem künstlichen virus und die mRNA in der Aufnahme, dass Programme, die für das spike-protein die Produktion gentechnisch hergestellter auf top von, dass.

Vielleicht ist dies, warum ein größerer Prozentsatz der Frauen berichten über Unregelmäßigkeiten bei der Menstruation, nach der COVID-Stoß, im Vergleich zum Anteil der Frauen, die Erfahrung Unregelmäßigkeiten folgenden natürlichen Infektion?

Es kann auch sein, lohnt ein Blick in die parallelen zwischen der Blutgerinnung Erkrankungen gemeldet — beide in manchen COVID-19-Fälle und post-COVID-19 Impfstoff — und Von-Willebrand-Krankheit,13 eine chronische Erkrankung, die verhindert, dass die normale Blutgerinnung, wodurch übermäßig schwere Zeiten.

Zahlen von Fehlgeburten, fetalen Todesfälle und Totgeburten sind in den Himmel geschossen

Menstruationsstörungen sind nicht die einzige Sicherheits-signal. Fehlgeburten, fetale Todesfälle und Totgeburten haben auch auferstanden nach der Einführung der COVID-Aufnahmen. Im November 2021, Lions Gate Hospital in North Vancouver, British Columbia (BC), lieferte Sie eine erstaunliche 13 Totgeborenen Babys in einem Zeitraum von 24 Stunden, und alle Mütter erhalten hatte, der COVID jab.14

In einem typischen Monat, kann es eine Totgeburt baby im Krankenhaus, 13 Totgeburten in 24 Stunden sehr ungewöhnlich. Schottland hat auch erlebt, einen ungewöhnlichen Anstieg der Säuglings-Sterblichkeit. Im September 2021, mindestens 21 Babys unter 4 Wochen alt sind gestorben — einer rate von 4,9 pro 1000 Geburten. Historisch gesehen, ist die Durchschnittliche Sterberate der Neugeborenen, in Schottland ist etwa 2 pro 1000 Geburten.15

Doch trotz Totgeburten gehen, bis nach der Einführung der COVID jabs — im Gegensatz zu steigenden vorher — Studien, die Totgeburten auf SARS-CoV-2-Infektion verwendet wurden, zu ermutigen schwangere Frauen, um den Schuss zu bekommen.16

Also, im Grunde, es ist entdeckt worden, dass die Infektion selbst kann die Ursache für Totgeburten (und wir wissen, dass das spike-protein des virus ist der Teil, der bewirkt, dass die meisten Probleme), aber Sie möchten, dass Sie glauben, dass die spike-proteins durch den Schuss irgendwie haben eine schützende Wirkung auf die Schwangerschaft.

Diese Argumentation auseinander fällt sogar noch weiter, wenn man bedenkt, dass Wissenschaftler jetzt sagen, post-jab Unregelmäßigkeiten bei der Menstruation, sind wahrscheinlich immun-Reaktionen, die sich in Reaktion sowohl auf den virus und den Impfstoff. Wenn das stimmt, warum dann würden die COVID Schuss nicht auch in der Lage sein, zu verursachen, Totgeburten zu den gleichen oder höheren Grad als das virus?

Es gibt keine Daten zur Unterstützung von COVID-Impfung für schwangere Frauen

Gesundheits-Beamte bestehen darauf, dass schwangere Frauen erhalten eine COVID-19-Injektion, aber die Daten unterstützen nicht die Sicherheit. Die CDC-gesponserte Studie17 , veröffentlicht in Der New England Journal of Medicine (NEJM), die Häufig verwendet wurde, um die Unterstützung der US-Empfehlung für schwangere Frauen zu bekommen, injiziert wurde korrigiert, im Oktober 2021, mit der Korrektur, die besagt:18

“In der Tabelle Fußnoten, die folgenden Inhalt haben sollte, wurden an die Doppel-Dolch-Fußnote:

“Kein Nenner vorhanden war, zu berechnen, eine Risikoabschätzung für spontane Abtreibungen, weil zu der Zeit dieses Berichts, follow-up über 20 Wochen war noch nicht zur Verfügung 905 der 1224 Teilnehmer geimpft innerhalb von 30 Tagen vor dem ersten Tag der letzten Regelblutung oder im ersten trimester. Außerdem ist ein Risiko abzuschätzen, müssten die Rechnung für die Schwangerschaftswoche-spezifische Gefahr der spontanen Abtreibung.'”

COVID Impfung beeinflusst die männliche Fruchtbarkeit auch

Andere neuere Forschungen19,20 gefunden hat Pfizer COVID jab auch “vorübergehend beeinträchtigt Sperma Konzentration und Beweglichkeit count” bei Männern. Wie bereits von den Autoren:21

“Die Entwicklung von COVID-19 Impfungen stellt eine beachtenswerte wissenschaftliche Leistung. Dennoch bestehen Bedenken hinsichtlich Ihrer möglichen nachteiligen Auswirkungen auf die männliche Fruchtbarkeit …

Dreißig-sieben, SD [Sperma die Geber] von drei Sperma-Banken, zur Verfügung gestellt 216 Proben wurden in diese Retrospektive longitudinale multizentrische Kohortenstudie. BNT162b2 Impfung zwei Dosen, und die Impfung Fertigstellung geplant wurde 7 Tage nach der zweiten Dosis.

Die Studie umfasste vier Phasen: T0 — pre-Impfung baseline-Steuerung, die umfasste 1-2 initial samples per SD; T1, T2-und T3 — kurz -, Mittel-und langfristigen Auswertungen, beziehungsweise. Alle 1-3 semen samples pro Spender zur Verfügung gestellt 15-45, 75-125 und über 145 Tage nach der Impfung Abschluss, jeweils …

Wiederholende Messungen ergaben -15.4% der Spermien-Konzentration verringern auf T2 (CI -25.5%-3.9%, p = 0,01), was zu insgesamt bewegliche count 22.1% – Reduzierung (CI -35% – -6.6%, p = 0,007) im Vergleich zu T0.

Ebenso die Analyse der ersten Spermaprobe nur und Proben “bedeutet pro Spender bewirkte Konzentration und total beweglich count (TMC) eine Reduzierung auf T2 im Vergleich zu T0 — median Rückgang von 12 Millionen/ml und bei 31,2 Millionen bewegliche Spermien, jeweils … auf eine erste Probe Bewertung und median Rückgang von 9,5 × 106 und 27,3 Millionen bewegliche Spermien … auf Proben” bedeutet Prüfung. T3 Auswertung gezeigt, insgesamt recovery, ohne …

Diese longitudinale Studie konzentriert sich auf die SD-zeigt die selektive temporäre Spermien-Konzentration und TMC-Verschlechterung 3 Monaten nach der Impfung, gefolgt von späteren Wiederherstellung verifiziert durch diverse statistische Analysen.”

Wie bei Frauen Menstruationsbeschwerden, die Autoren Schuld dieser unerwünschten Wirkungen bei Männern auf eine “systemische Immunantwort”, um die COVID-shot. Jedoch, während Sie behaupten, men ‘s’ das reproduktive Kapazität wird wieder in etwa drei Monaten, könnte dies immer noch ein riesengroßes problem.

Denken Sie daran, die mRNA-Aufnahmen empfohlen, bei drei-Monats-Intervallen für die original-Serie, und Booster werden nun empfohlen, zu unterschiedlichen Intervallen. Wenn Sie zerstören ein Mann die Spermien für drei Monate, jedes mal bekommt er eine COVID-Schuss, du bist eine deutliche Verringerung der Wahrscheinlichkeit, dass ihm Zeugung eines Kindes für einen guten Teil eines Jahres.

Massive Entvölkerung im Gange

Ob zufällig oder absichtlich, die Tatsache der Angelegenheit ist, dass wir jetzt sehen, einen abrupten Rückgang der Geburten, zusammen mit einem ebenso plötzlichen Anstieg der überschüssigen Todesfälle bei Erwachsenen. Die Ende Ergebnis wird eine Verringerung der globalen Bevölkerung.

Das scheint unvermeidlich, an dieser Stelle, und das timing dieser trends entsprechen mit der Veröffentlichung dieser experimentellen COVID-gen-transfer-Injektionen. Für Beispiel, Deutschland kürzlich veröffentlichte Daten zeigen eine um 10% Rückgang der Geburtenrate im ersten Quartal 2022.22

Deutschlands erste Quartal Geburten nach Jahr 2011 - 2022

Live-Geburtenrate Diagramm für Schweden sieht viel die gleiche:23,24

live-Geburten Schweden jan - april 2019 - 2022

Andere Länder sehen auch unerwartete Geburt Zinssenkungen, neun Monate nach dem start der massenimpfkampagne gegen COVID. Zwischen Januar und April 2022, in der Schweiz ist die Geburtenrate um 15% niedriger als erwartet, die britische gab es einen Rückgang von 10% und Taiwan war down 23%.25,26,27

In einem 5. Juli, 2022, Counter Signal Artikel, Mike Campbell berichtet Bedenken der Ungarische MP Dúró Dóra während einer Parlamentarischen Rede:28

“Im Januar dieses Jahres geschah etwas, das nicht passiert ist, seit Jahrzehnten. Die Geburtenrate sank um 20% im Vergleich zum gleichen Zeitraum im letzten Jahr. Und was ist noch beunruhigender ist, dass die Fruchtbarkeit hat auch gefallen — etwas nicht gesehen, seit 2011 …

[A] Forscher an der KRTK Institute of Economics darauf aufmerksam, dass dieser drastische Rückgang kam nur neun Monate nach der COVID massenimpfungen begann in Ungarn.”

Nach einem Blick in die weiteren, Campbell entdeckte, dass in den fünf Ländern mit der höchsten COVID jab Aufnahme, Fruchtbarkeit abgenommen hat einen Durchschnitt von 15,2%, in der Erwägung, dass die fünf Länder mit den niedrigsten COVID jab Aufnahme gesehen haben, eine Durchschnittliche Reduktion um nur 4.66%.

Die USA sind auch Anzeichen für einen Rückgang der Geburten. Vorläufige Daten aus North Dakota zeigt eine 10% Rückgang im Februar 2022, 13% Reduktion im März und eine 11% ige Reduktion im April, im Vergleich zu den entsprechenden Monaten im Jahr 2021.29 Unten ist ein Diagramm von der Geburt Gauge30 auf Twitter Vergleich von live-Geburt-Daten für die Jahre 2021 und 2022 in einer großen Anzahl der Länder.

Geburtsdaten 2022

Übernehmen Sie Verantwortung für Ihre Gesundheit

In dieser Zeit, die Frauen sind nicht davor gewarnt, über die Risiken für Fehlgeburten, Menstruationsstörungen und das Potenzial für Probleme mit der Fruchtbarkeit und Totgeburten, auch wenn alle diese sicherheitsrelevanten Signale sind deutlich offenbar. Als Geburtshelfer-Gynäkologe Spezialist, Dr. James Thorp, sagte Der Epoch Times im April 2022:31

“Ich habe gesehen, viele, viele, viele Komplikationen bei schwangeren Frauen, Müttern und Föten, bei Kindern, Nachkommen, fetalen Tod, Fehlgeburt, Tod des Fötus in der Mutter… Was ich gesehen habe in den letzten zwei Jahren ist beispiellos.”

Tragisch, ärzte sind unter einer weltweit Knebel um. Sie lenken die Patienten Weg von der COVID-shot in der Gefahr, Ihre medizinische Lizenz. Dies versetzt den Patienten in eine unglaublich riskante situation, da die meisten verlassen sich auf Ihre ärzte, Ihnen zu sagen, die Wahrheit. Einige erwarten, dass ärzte, zu Lügen oder verstecken life saving Informationen von Ihnen einfach zum Schutz Ihrer eigenen Karriere. So, wir sind in beispiellosen Zeiten, in mehr als einer Hinsicht.

Was dies bedeutet ist, dass Sie haben keine Wahl, wirklich, aber tun Sie Ihre eigene Forschung und Lehre, die Risiken so gut Sie können. Es gibt Unmengen von Daten, und es gibt Daten, dass die mainstream-Medien nicht berühren, und wenn Sie es tun, werden Sie immer noch darauf bestehen, unerwünschte Ereignisse sind nicht ein Zeichen von Gefahr. In solchen Situationen, die Sie ganz einfach setzen Sie auf Ihrem denken Kappe und denken Sie es durch selbst.

Juli 15, 2022 in die US-amerikanischen Vaccine Adverse Event Reporting System (VAERS) angemeldet hatte 1,350,947 adverse event reports nach der COVID jab, einschließlich 29,635 Todesfälle,32 , und es gibt Hinweise, dass die Berichte werden aus dem system gelöscht durch die Tausende. Sie können lernen, mehr über die in “Tausenden von Todesfällen und Nebenwirkungen, Gelöscht, Aus der VAERS.”

Die safety-Signale, die von der COVID jabs übersteigen alles andere in der Geschichte der Medizin. Kein Medikament oder Impfstoff hat sich jemals mit in Verbindung gebracht worden, wie viele Verletzungen und Todesfälle, darunter Schädigungen des ungeborenen.

An diesem Punkt, es scheint, wir sind auf der Suche auf eine bestimmte Entvölkerung Ereignis. Die Frage ist dann, sind Sie bereit zu akzeptieren, die Risiken? Sind Sie bereit zu riskieren, Ihre Fruchtbarkeit, wenn auch nur vorübergehend? Sind Sie bereit zu riskieren, das Leben Ihres Babys? Sind Sie bereit zu riskieren, Ihre eigenen? Wenn nicht, ist die Antwort einfach. Nehmen Sie nicht die jab und wenn man schon ein oder zwei (oder drei), nie wieder ein.

Quelle: https://articles.mercola.com

Check Also

Vorbeugung und Behandlung von COVID Impf-Verletzungen

Contents1 Vorbeugung und Behandlung von COVID Impf-Verletzungen1.1 GESCHICHTE AUF EINEN BLICK1.2 Perro Reise1.3 Alte Wahrheiten …

Erkenntnisse über Graphene Oxide (GO)

Contents1 Erkenntnisse über Graphene Oxide (GO)1.1 Hilfe zur Neutralisierung von Graphenoxid1.1.1 N-Acetyl-L-Cystein reduzieren und eliminieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: Content is protected !!

Kostenloser eBook-Report

E-Book-Report-Cover

 

Wo darf ich den eBook-Report hinschicken ?