Home / Mittel und Wege / Kolloidales Silber: Mehr als natürliches Antibiotikum

Kolloidales Silber: Mehr als natürliches Antibiotikum

Kolloidales Silber: Gegen Bakterien, Viren und Pilze:

Es gab schon immer ein natürliches und höchst wirksames Mittel gegen Bakterien, Viren, Pilze  andere schädliche Mikroben: kolloidales Silber.

Über 650 unterschiedliche Krankheitserreger können innerhalb kürzester Zeit und OHNE NEBENWIRKUNGEN abgetötet werden, ohne daß diese resistent gegen Kolloidales Silber werden.

Bereits in der Antike wusste man von der antiseptischen Wirkkraft des Silbers. Schon die Ägypter setzten Silber zu medizinischen Zwecken ein. Die Verwendung von Silber für Heilzwecke war auch bei den Griechen, Römern, Indern, Chinesen und Persern verbreitet – kurz, bei allen Hochkulturen, die in der Medizin bewandert waren.

Auch in Europa war die Heilkraft des Silbers bekannt. Im Mittelalter setzte der Schweizer Arzt Philippus Theophrastus Aureolus Bombast von Hohenheim, besser bekannt unter dem Namen Paracelsus, Silber in Bädern zur Ausleitung von Quecksilber ein. Auch die große Heilkundige Hildegard von Bingen verwendete Silber bei ihren Behandlungen, beispielsweise als Heilmittel bei Husten und Verschleimungen.

  • Früher wurden Silbermünzen in Wasserbehälter gelegt, um das Wasser länger haltbarer zu machen.
  • Silber war auch für seine konservierende Wirkung bekannt.
  • Auch Milch wurde auf diese Weise länger haltbar gemacht.

Die Schulmedizin erfand künstliches Antibiotika mit entsprechenden Nebenwirkungen

Mit der Entwicklung der Schulmedizin wurde Silber Anfang des 20. Jahrhunderts von zahlreichen Wissenschaftlern untersucht. Sie anerkannten Silber als keimtötendes Mittel. In zahlreichen Medizin-Fachzeitschriften wurden die heilenden Eigenschaften von kolloidalem Silber beschrieben und angepriesen.

Zeitgleich lief die Antibiotika-Forschung auf Hochtouren und da sie sich im Gegensatz zum kolloidalen Silber patentieren und damit gewinnbringend verkaufen ließ, wurde das kolloidale Silber in der Schulmedizin in den Hintergrund gedrängt und vergessen.

Die Folgen:

AntibiotikaResistenzen entstehen vor allem, weil Antibiotika nicht richtig angewendet werden, z. B. werden Antibiotika

  • zu häufig,
  • zu kurz oder zu niedrig dosiert
  • und  obwohl sie nicht wirken (zum Beispiel bei Viren-Infektionen)

Kolloidales Silber ist eine bestimmte Anwendungsform von Silber.

Es handelt sich um ultrafeine Partikel elementaren Silbers in einer flüssigen Lösung.

Die alternative oder Natur-Medizin verwendet kolloidales Silber regelmäßig, auch und besonders,

  • um die den Körper schädigenden Antibiotika-einnahmen zu vermeiden,
  • um Antibiotika-Resistenzen zu verhindern
  • um Antibiotika-Schädigungen zu neutralisieren.

Im Gegensatz zum Antibiotikum schädigt kolloidales Silber gesunde Zellen nicht, sondern greift nur Viren, Bakterien, Pilze und andere schädliche Mikroben an. Somit stärkt es das Immunsystem. Die Wirkung des kolloidalen Silbers ist umso höher, je kleiner die Silberpartikel in der Lösung sind. So können sie besser in Viren, Bakterien oder Pilze eindringen und diese ausschalten. Es eignet sich hervorragend zu Behandlung von Infektionen. Seine Wirkung wurde bei hunderten Krankheitserregern nachgewiesen.

  • Die vorsorgliche Einnahme von kolloidalem Silber stärkt (nicht nur  im Winter) das Immunsystem.
  • Es fördert die Regeneration der Haut. Es hilft bei Hauterkrankungen wie Akne, Neurodermitis, Pickeln, Warzen, Ekzemen, Eiterbeuteln.
  • Desweiteren ist kolloidalem Silber wirksam bei Verletzungen und Verbrennungen.
  • Kolloidales Silber wird zudem in der Krebsforschung und bei der Behandlung von HIV eingesetzt.
  • Im Mund- und Rachenraum kann es Entzündungen und Beschwerden lindern und heilen.

Das Anwendungsgebiet von kolloidalem Silber umfasst:

  • Bekämpfung von bakteriellen und Virusinfektionen
  • Unterstützung der Wundheilung (Verletzungen, Verbrennungen)
  • Hauterkrankungen (Akne, Mitesser und unreine Haut, Dermatitis, Neurodermitis, Rosacea, Hautausschläge, Herpes, Gürtelrose, Furunkel, Ekzeme, Lepra, Pest, Geschwüre, Eiterbeutel und Eiterfluss, Hautpilz, Tuberkulose, Warzen und Feigenwarzen))
  • Stärkung des Immunsystems
  • Entgiftung des Körpers
  • Schwächen von allergischen Reaktionen
  • gegen Insektenstiche und -bisse
  • in der Krebsforschung
  • in der Behandlung von HIV
  • Entzündungen der Augen (Bindehautentzündung, Augenlidentzündung (Gerstenkorn), Tränensackentzündung, Hornhautentzündung)
  • Entzündungen der Ohren (Mittelohrentzündung, Entzündungen des Gehörgangs)
  • Entzündungen und Beschwerden im Mund- und Rachenraum (Zahnfleischbluten, Wunden im Mundraum, Mundgeruch)

Eine äußere Anwendung empfiehlt sich bei:

  • Akne und unreiner Haut
  • Neurodermitis
  • Psoriasis
  • Warzen
  • Herpes
  • offenen Schnittwunden
  • Schürfwunden
  • Verbrennungen
  • Insektenstiche und -bisse
  • Fußpilz

 

Kolloidales Silber Vergleich 2019

Die 10 besten kolloidalen Silberwasser im Überblick.

Ressourcen

Check Also

Plejadische Heil-Technologien

Contents1 Plejadische Heil-Technologien1.1 Tachyon Produkte1.2 Tachyon Ascension Tools1.3 Plejadisches Sternentor1.4 Quantenfluktuationsresonator1.5 Tachyonen-Heilungskammer Plejadische Heil-Technologien TACHYONIS …

Der Klang des Universums – Starke Heilwirkung – OM Mantra Meditation

Der Klang des Universums – Starke Heilwirkung – OM Mantra Meditation (+ 7 Hz Theta-Wellen) …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!

Kostenloser eBook-Report

E-Book-Report-Cover

 

Wo darf ich den eBook-Report hinschicken ?