Home / Gesundheit / Besonderheit – Rußlands neue Wege im Gesundheitswesen (7)

Besonderheit – Rußlands neue Wege im Gesundheitswesen (7)

Besonderheit  – Rußlands neue Wege im Gesundheitswesen (7)

Die Besonderheit Rußlands 

(1) Der Wert des Traditionalismus

Bei diesem kulturellen Wert der Russen handelt es sich um die Beachtung und Wertschätzung traditioneller Werte und Verhaltensweisen. Diese werden geachtet, an die folgende Generation weitergegeben und sie haben folglich Einfluss auf fast alle Handlungen. Traditionen sind vielen Russen dadurch sprichwörtlich heilig, bezüglich  der traditionellen Geschlechterrollen und auch  der Glaube an Übernatürliches.

  • Gesellschaftlich und wirtschaftlich erlebten die Völker Rußlands in ihrer Geschichte häufig  einschneidenden Veränderungen und militärische Auseinandersetzungen. Das Festhalten am Althergebrachten kann deshalb als eine Art „Rettungsanker“ verstanden werden.
  • Der Traditionalismus bedingt eine weitere Eigenschaft vieler Russen: Den Nationalstolz. Sie sind stolz auf ihr Land, ihre Kunst und Künstler, ihre Wissenschaftler, ihre (ruhmreiche) Armee und auch auf ihre Heiler.

(2) Grundlagenforschung und Erfindungen

Die russische Wissenschaft brachte viele grundlegende Erkenntnisse in die Welt, z.B.

  • Michail Lomonossow (1711-1765), “Rußlands Leonardo (da Vinci)”, einer der Universalgelehrten, ein wesentlicher Vertreter der Aufklärung. Gründer der ersten Universität Rußlands (“Er selbst ist eine ganze Universität gewesen” – Alexander Puschkin), u.a. Prototyp für Hubschrauber mit zwei Rotoren (1754)
  • Dmitri Iwanowitsch Mendelejew (1834-1907): Er erarbeitete, unabhängig von Lothar Meyer, eine Systematik der chemischen Elemente, die eine tabellarische Anordnung (Periodensystem oder Periodisches System der Elemente – PSE) ermöglichte.

In der Zeit der Sowjetunion seit 1917 und später in Rußland seit 1991 konnte (fast grenzenlose) Grundlagenforschung mit vielen exzellenten Ergebnissen erfolgen, die auf praktische Nutzung und Umsetzung warten. Dabei wurde erkannt und bestätigt,

  • daß das All aus Information, Energie und Materie besteht.
  • daß Information als Bewußtseins über die Energie auf die Materie wirkt.

Russische Genies brachten – oft parallel zum Westen – viele Erfindungen und technischen Lösungen hervor, z.B.

  • Gips und Narkose (1847): Nikolaj Pirogow (Mitbegründer der Feldchirurgie)
  • Flugapparat (1883): Alexander Moschaiski 
  • Radio (1896): Alexander Popow
  • Fernsehen (1907): Boris Rosing
  • Glühlampe und Induktionsofen (1874): Alexander Lodygin 
  • Aerodynamik (1902): Nikolaj Schukowski (Vater der russischen Luftfahrt)
  • Hubschrauber (1911): Boris Jurjew 
  • Lasertechnologien (1955): Alexander Prochorow

Liste russischer Erfinder und Entdecker

Fünf weltbekannte Erfindungen aus Russland: 1. Google, 2. Tetris, 3. Emoticon, 4. Hubschrauber, 5. Schönheitsstandard 90-60-90

Russen sind bei moderner Software-Programmierung vorn:

“Russische Programmierer sind meiner Meinung nach im Coding nicht so stark – dafür aber in der Systemanalyse und in der Suche nach optimalen Lösungen. Das heißt, für einfache, gut dokumentierte Aufgaben sind chinesische oder indische Programmierer am besten geeignet. Wenn es aber um die Forschung und Optimierung geht, sind russische Programmierer die erste Wahl.” (Eugene Kaspersky, Kaspersky Lab)

(3) Para-Wissenschaft

Insbesondere nach 1950 wurden in der Sowjetunion verschiedene parapsychische Themen zur Telepathie, zu Bilokation und bioenergetischer Information, zu Poltergeist-, zu Telekinese-Phänomenen und zu physischen Evidenzen parapsychologischer Phänomene erforscht an verschiedenen (offiziellen) Instituten: „Moskauer Labor für Biophysik”, das „Allunionsinstitut für Experimentelle Medizin” (VIĖM), das „Institut für Automatik und Elektromagnetik”, das „Labor für optische Psychophysiologie am Institut für Philosophie (Sektor Psychologie)” der Akademie der Wissenschaften.

Birgit Menzel: Parapsychologie im sowjetischen und postsowjetischen Raum: Status, Forschung, Experimente, (in: Okkultismus im Gehäuse. Institutionalisierungen der Parapsychologie in 20.Jahrhundert im Internationalen Vergleich (Bd. 3), hg. AnnaLux / Sylvia Paletschek. München: De Gruyter / Oldenbourg 2016)

(4) Außergewöhnlich begabte Menschen

Russland ist seit mehreren Jahrhunderten reich an talentierten und strebsamen Menschen. Das Riesenland brachte immer wieder hervorragende, besonders begabte Menschen hervor, die in der Gesellschaft und Forschung toleriert, sogar verehrt werden- u.a. mit parapsychischen Fähigkeiten oder mit heilerischen Fähigkeiten (zur Telepathie, zu Bilokation und bioenergetischer Information, zu Poltergeist-, zu Telekinese-Phänomenen und zu physischen Evidenzen parapsychologischer Phänomene): „Moskauer Labor für Biophysik”, das „Allunionsinstitut für Experimentelle Medizin” (VIĖM), das „Institut für Automatik und Elektromagnetik”, das „Labor für optische Psychophysiologie am Institut für Philosophie (Sektor Psychologie)” der Akademie der Wissenschaften.

Die Besondere Situation der Russischen Gesellschaft

“Analytiker des russischen Innenministeriums sprechen bereits von einer neuen Welle der Beschäftigung der Bevölkerung mit „allem möglichen magischen und paranormalen Schnickschnack” („Rossijskaja Gaseta“).” Grund dafür, so die Experten, sei weniger die Wirtschaftssituation (wenn Menschen angeblich aus der Aussichtslosigkeit heraus der Realität den Rücken kehren und sich in mystische Kulte stürzen würden), als einfach die „psychologische Beschaffenheit der Gesellschaft“, die sich in einem „wellenförmigen Interesse an allem Ungewöhnlichen“ ausdrücke. Während zu Sowjet-Zeiten das ganze Land TV-Hypnotiseuren wie Allan Tschumak und Anatoli Kaschpirowski aufgesessen sei, begeistere man sich jetzt für „Bitwa Extrasensow“ (dt.: „Kampf der Übersinnlichen“, eine überaus erfolgreiche TV-Reality-Show nach dem Vorbild von „Britain’s Psychic Challenge“, seit 2007 wurden bereits 13 Staffeln produziert, die 14. Staffel läuft sonntags im Hauptabendprogramm, Red.) oder „Beweise“ für die Existenz von Außerirdischen.”(de.sputniknews.com, 24.10.2013)

Rußland als Vorreiter in Produktion gesunder Lebensmittel

RUSSLAND WILL „GENFREIE“ LEBENSMITTEL

Die russische Regierung lehnt jede Form von gentechnisch modifizierten Organismen (GMOs) ab. Russland ist der festen Überzeugung, daß GMOs Gesundheitsschäden, wie Missbildungen bei Babys und Krebs verursachen. Russland hat genug Landfläche für einen natürlichen Anbau, weshalb die Lebensmittel im Land zu den „saubersten der Welt“ gehören.

Gesundheitsversorgung soll nun Priorität haben

Zwar ist in Artikel 41 der russischen Verfassung für alle Bürger das Recht auf kostenlose medizinische Versorgung festgeschrieben. Jedoch steht den hervorragenden Erkenntnissen und Lösungen im Bereich Heilung die  schlechte Qualität der Gesundheitsversorgung für die Masse der russischen Bevölkerung  gegenüber.

Eine `Agenda Gesundheitswesen 2020` wurde von der Regierung Rußlands  verabschiedet, um

  • hauptsächlich auf dem Land und in kleinen Städten die medizinische Versorgung der Bevölkerung zu verbessern.
  • im Bereich der Heilung von schweren Krankheiten massiv Hightech-Geräte anzuschaffen,
  • bei den Diagnoseverfahren modernste Richtlinien zum Standard zu bringen,
  • Kampagnen für eine gesündere Lebensführung zu starten (besonders Themen Alkohol und Tabak),
  • die Gehälter der Ärzte und des Pflegepersonals zu verbessern, in der Hoffnung somit die Qualität der Krankenbetreuung gerade in den Polikliniken steigern zu können.

Mißbrauch von außergewöhnlichen Gaben

Außergewöhnliche Fähigkeiten werden manchmal zur eigenen Bereicherung genutzt.

  • „Hexen und Zauberer” linken hunderte Russen

“In wahrhaft paranormaler Fang ist der Moskauer Polizei geglückt: Sie legte einer Bande von Hexen, Wahrsagern und Wunderheilern das Handwerk, die mit „magischen Ritualen“ umgerechnet über viereinhalb Millionen Euro ergaunert hatte.” (de.sputniknews.com, 24.10.2013)

  • Verbreitete „Zigeuner-Wahrsagerinnen“ 

Mit ihren Hypnose-Fähigkeiten erreichen sie, daß Passanten auf der Strasse “freiwillig” ihr Geld oder Wertsachen übergeben und auch ihre Wohnungen öffnen und daraus Wertvolles überlassen.

Andere Psi-Befähigte würden laut dem Bericht der „Rossijskaja Gaseta“

  • Gründung von Finanzpyramiden oder Sekten

Menschen werden hierbei unter „psychologischer oder hypnotischer Einwirkung“ all ihre Ersparnisse und auch Immobilien los.

  • Scharlatane als Arzt-Ersatz

Dabei geht es nicht mehr nur um das Vermögen, sondern auch um die Gesundheit der Menschen.“

Vorsicht Falle: Wie Wunderheiler und Geldfälscher in Russland ihr Unwesen treiben

Ressourcen:

Check Also

Das Geheimnis aller Krankheiten: Der Lebensraum ist alles

Das Geheimnis aller Krankheiten: Der Lebensraum ist alles Krankheit kommt von Innen, nicht von außen. …

Vitamin D: Ursachen und Symptome von Mangel sowie Hilfen zum Ausgleich

Contents1 Vitamin D: Ursachen und Symptome von Mangel sowie Hilfen zum Ausgleich1.1 Was ist Vitamin …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!

Kostenloser eBook-Report

E-Book-Report-Cover

 

Wo darf ich den eBook-Report hinschicken ?