Home / Uncategorized / Verstöße gegen den Nürnberger Kodex durch Impfung

Verstöße gegen den Nürnberger Kodex durch Impfung

Die folgenden Verstöße gegen den Nürnberger Kodex durch Corona-Impfungen

Nürnberger Kodex #1: Freiwillige Zustimmung ist unerlässlich

Keine Person sollte gezwungen werden, ein medizinisches Experiment ohne informierte Zustimmung durchzuführen. Viele Medien, politische und nicht-medizinische Personen sagen den Menschen, sie sollen sich impfen lassen, es sei sicher und bieten keine Informationen über die Nebenwirkungen oder Gefahren dieser Gentherapie.

Mit Verboten, Zwang und Drohungen werden die Menschen gezwungen, diesen Impfstoff zu nehmen, oder es wird ihnen verboten, an der freien Gesellschaft teilzunehmen, unter dem Mandat eines Impfpasses oder Grünen Passes.

Während des Nürnberger Prozesses wurden sogar die Medien strafrechtlich verfolgt und Mitglieder wurden zum Tode verurteilt, weil sie die Öffentlichkeit belogen hatten, darunter viele der Ärzte und Nazis, die wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit schuldig gesprochen wurden.

Nürnberger Kodex #2: Fruchtbare Ergebnisse erzielen, die mit anderen Mitteln nicht zu erreichen sind

Wie oben aufgeführt, erfüllt die Gentherapie nicht die Kriterien eines Impfstoffs und bietet keine Immunität gegen das Virus. Es gibt andere medizinische Behandlungen, die fruchtbare Ergebnisse gegen Covid liefern, wie Ivermectin, Vitamin D, Vitamin C, Zink und ein gestärktes Immunsystem bei Grippe und Erkältungen.

Nürnberger Kodex #3: Basisexperimente auf Ergebnissen von Tierversuchen und Naturgeschichte von Krankheiten

Diese Gentherapie übersprang Tierversuche und ging direkt zu Versuchen am Menschen über. In der mRNA-Forschung verwendete Pfizer eine Kandidatenstudie zu mRNA mit Rhesusaffenaffen unter Verwendung von BNT162b2-mRNA. In dieser Studie entwickelten alle Affen eine Lungenentzündung.

Die Forscher betrachteten das Risiko jedoch als gering, da es sich um junge gesunde Affen im Alter von 2 bis 4 Jahren handelte. Israel hat Pfizer verwendet und der Internationale Gerichtshof hat eine Klage für 80% der Empfänger mit Lungenentzündung aufgrund der Injektion dieser Gentherapie akzeptiert.

Trotz dieser alarmierenden Entwicklung entwickelte Pfizer seine mRNA für Covid ohne Tierversuche.

Nürnberger Kodex #4: Vermeiden Sie alles unnötige Leid und Verletzungen

Seit der Einführung des Experiments wurden in Amerika über 4.000 Todesfälle und 50.000 Impfstoffverletzungen gemeldet, die im CDC VAERS-Meldesystem aufgeführt sind. In der EU wurden über 7.000 Todesfälle und 365.000 Impfstoffverletzungen gemeldet. Dies ist ein schwerwiegender Verstoß gegen diesen Kodex.

Nürnberger Kodex #5: Kein Experiment darf durchgeführt werden, wenn Grund zur Annahme besteht, dass es zu Verletzungen oder zum Tod kommen wird

Siehe #4, basierend auf faktenbasierten medizinischen Daten diese Gen-Therapie verursacht Tod und Verletzung. Frühere Forschung auf mRNA zeigt auch mehrere Risiken, die für diese aktuelle Studie Gen-Experiment ignoriert wurden.

Eine Studie von 2002 über Sars-Cov-Spike-Proteine zeigte, dass sie Entzündungen, Immunpathologie und Blutgerinnsel verursachen und die Angiotensin-2-Expression behindern. Dieses Experiment zwingt den Körper, dieses Spike-Protein zu produzieren, das all diese Risiken erbt.

Nürnberger Kodex #6: Das Risiko sollte niemals den Nutzen übersteigen

Covid-19 hat eine 98-99%ige Heilungsrate. Die Impfstoffverletzungen, Todesfälle und Nebenwirkungen der mRNA-Gentherapie übersteigen dieses Risiko bei weitem.

Die Verwendung von „undichten“ Impfstoffen für die Verwendung in der Landwirtschaft wurde von den USA und der EU aufgrund der Marek Chicken-Studie verboten, die zeigt, dass „heiße Viren“ und Varianten auftreten, die die Krankheit noch tödlicher machen.

Dies wurde jedoch von der CDC für den menschlichen Gebrauch ignoriert, da sie das Risiko neuer tödlicherer Varianten durch undichte Impfungen vollständig kannte.

Nürnberger Kodex #7: Vorbereitung muss auch gegen die entfernte Möglichkeit von Verletzung, Invalidität oder Tod getroffen werden

Es wurden keine Vorbereitungen getroffen. Diese Gentherapie wurde nur unter einem Emergency Use Act zugelassen, Tier- und Menschenversuche übersprungen und einer falsch informierten Öffentlichkeit aufgezwungen.

Nürnberger Kodex #8: Das Experiment muss von wissenschaftlich qualifizierten Personen durchgeführt werden

Politiker, Medien und Schauspieler, die behaupten, dies sei ein sicherer und wirksamer Impfstoff, sind nicht qualifiziert. Propaganda ist keine medizinische Wissenschaft. Viele Einzelhandelsgeschäfte wie Walmart, Drive-Through-Impfzentren sind nicht qualifiziert, experimentelle medizinische Gentherapien an die uninformierte Öffentlichkeit zu verabreichen.

Nürnberger Kodex #9: Jeder muss die Freiheit haben, das Experiment jederzeit zu beenden

Trotz des Aufschreis von über 85.000 Ärzten, Krankenschwestern, Virologen, Epidemiologen wird das Experiment nicht beendet.

In der Tat werden weitere Versuche, Gesetze zu ändern, um die Einhaltung von Impfstoffen zu erzwingen, Zwangs- und Zwangsimpfungen durchgesetzt, und experimentelle „Update“-Impfungen sind für alle 6 Monate geplant, ohne Rückgriff auf die unüberschaubare Menge von Todesfällen und Verletzungen, die bereits durch dieses Experiment verursacht wurden.

Hoffentlich wird dieser neue Nürnberger Prozess diesem Verbrechen gegen die Menschheit ein Ende setzen.

Nürnberger Kodex #10: Der Wissenschaftler muss das Experiment jederzeit beenden, wenn es wahrscheinlich zu einer Verletzung oder zum Tod führt

Es ist klar in den statistischen Berichtsdaten, dass dieses Experiment zu Tod und Verletzung führt, doch all die Politiker, Pharmafirmen und so genannten Experten machen keinen Versuch, dieses Gentherapie-Experiment zu stoppen, das einer falsch informierten Öffentlichkeit Schaden zufügt.

Quelle: https://dirtyworld1.wordpress.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!

Kostenloser eBook-Report

E-Book-Report-Cover

 

Wo darf ich den eBook-Report hinschicken ?